Geige Test 2019: Die besten Geigen im Vergleich

Die besten Geigen im Test bzw. Vergleich. Wir zeigen dir was Du unbedingt wissen musst bevor du eine Geige kaufen kannst, wo Du eine Geige kaufen kannst und wo du die qualitativ beste Geige kaufen kannst.

Eine Violine, auch Geige genannt, ist ein Saiteninstrument welches aus unterschiedlichen Holzarten besteht. In der klassischen Musik spielt die Violine eine sehr große Rolle. Aber auch in der heutigen Zeit kann man sich Musik ohne Violine kaum vorstellen.

Die 10 beliebtesten Geigen

Vor der Beschaffung einer Violine

Der deutsche Geigenmarkt ist zum Glück ziemlich gut ausgestattet. Das bedeutet, dass du durchaus eine gute Geige kaufen kannst, und das zu einem guten Preis. Wenn Du dir eine Violine zulegst hast du im Grunde genommen Zwei Möglichkeiten. Entweder du gehst zu einem Geigenbauer und kaufst dort deine Violine oder du kaufst sie im Internet.

Beim Geigenbauer kannst du dir sicher sein, dass du kein Schnäppchen ergattern wirst. Im Internet ist das ganz anders. Hier hast du sogar den Vorteil, dass du die Violine innerhalb 30 Tage zurück schicken kannst, solltest du unzufrieden sein. Im Internet kaufen ist daher eine gute Möglichkeit denn dort sind die Preise wesentlich günstiger als beim Geigenbauer.

Kaufst du dir eine gebrauchte Geige musst du damit rechnen, dass du kein Rückgaberecht hast. Die beste Möglichkeit die sich daher bietet ist sich seine Violine bei einem etablierten Internet Kaufhaus wie Amazon oder sonstige zu kaufen. Dort kann man sich sicher sein, dass man nicht über den Tisch gezogen wird.

Ausschlaggebende Details für den Kauf einer Geige

Die Wirbel

Bei einer Violine solltest du dir zuerst einmal die Wirbel anschauen. Die Wirbel soll weder halb im Wirbelkasten verschwinden, noch soll sie weit herausragen. Sie muss in den Wirbelkasten eingearbeitet sein oder leicht überstehen.

Der Obersattel

Beim zweiten Qualitätskriterium geht es um den Obersattel. Beim Obersattel solltest du darauf achten, dass die Saiten Abstände gleich sind und, dass die Saiten direkt unter den Obersattel leicht runter zu drücken sind.

Der Steg

Anschließend solltest du dir den Steg anschauen. Dieser ist einer der wichtigsten Teile der Violine. Die Wölbung des Stegs sollte so sein, dass du beim streichen alle Saiten treffen kannst.

Wenn die Wölbung zu schwach ist passiert es, dass du Saiten spielst die du gar nicht treffen willst. Die Wölbung darf aber auch nicht zu stark sein. Beim Steg sollte man auch auf die Position achten. Er sollte genau zwischen den beiden F-loch Kerben stehen.

Die Saitenhalter

Des weiteren sollte man auf die Saitenhalter achten. Achte darauf, dass du die Feinstimmer leicht drehen kannst. Sie dürfen nicht zu feste stehen. Sollten sich die Feinstimmer nicht leicht drehen lassen, dann nimmst du diese raus und ölst sie.

Hierzu kannst du ein beliebiges Öl benutzen. Sind die Feinstimmer eingeölt kannst du sie wieder an ihre Stelle eindrehen. Wenn sie immer noch zu feste sind, solltest du den Saitenhalter austauschen lassen.

Der Kinnhalter

Als nächstes solltest du auf den Kinnhalter achten. Wenn du deine Violine ans Kinn setzt, sollte sich der Halter deiner Haltung anpassen. Der Kinnhalter darf nicht unangenehm drücken. Die meisten Geigen sind jedoch zum Glück mit einem sehr guten Halter ausgestattet. Kinnhalter sind sehr leicht austauschbar.

Solltest du also nach deiner Bestellung merken, dass der Halter zu klein oder zu groß ist, kannst du ihn ohne Probleme mit einer Nadel lösen und dir einen passenden bestellen. Es gibt verschiedene Modelle von Kinnhaltern. Je nach Modell befindet sich der Halter mehr in der Mitte oder Außen.

Außerdem haben die Halter je nach Modell eine andere Form. Für welche Art von Kinnhalter du dich entscheidest hängt ganz von deinem Geschmack ab.

Das Griffbrett

Zu guter letzt wirfst du einen Blick auf das Griffbrett. Der Übergang zwischen Griffbrett und Geigenhals sollte glatt sein.

Welche Optik gefällt dir besser?

Es gibt Violinen mit einem Zwei-teiligen Böden und Violinen mit Ein-teiligen Böden. In der Qualität und im klang gibt es hierbei gar keinen Unterschied. Nur in der Optik sieht man einen kleinen Unterschied.

Es gibt stark-,schwach- und nicht geflammtes Holz. Geflammtes Holz ist nichts anderes als eine Art "Muster". Ob du dich für geflammtes Holz entscheidest hängt auch ganz von deinem Geschmack ab.

Was kostet eine Violine eigentlich?

Es gibt sowohl günstige als auch teure Violinen. Es fängt bei 29,99€ und endet irgendwo im 7-stelligen Bereich. Am besten suchst du dir eine Violine aus die dir gefällt und die du dir leisten kannst. Bei Geigen die weniger als 100€ kosten würde ich an deiner Stelle aufpassen.

Bist du Links- oder Rechtshänder?

Es ist ja bekanntlich so, dass es weniger Links- als Rechtshänder gibt. Tatsächlich sind Linkshänder aber nicht im Nachteil was das musizieren angeht. Bei der Violine ist nämlich die Fertigkeit beider Hände gefragt.

Selten findet man spiegelverkehrt gebaute Geigen für Linkshänder. Wenn du vor hast im Orchester zu spielen, solltest du am besten die Finger von Linkshänder Violinen lassen. Denn im Orchester ist es so, dass man eng nebeneinander sitzt. Hast du eine Violine für Linkshänder wirst du deinen Nachbar und vor allem dich selber stören.